Samtig sinkt sie nieder

Samtig sinkt sie nieder, schwer lastet sie auf Stille - taub und dunkel in der Nacht. Heftig heben sich die Flügel, scharf schneiden sie durch Träume - einsam, dunkel, tausendfach. Träge tunken sich die Wasser, dauernd drücken sie auf Seelen - umfangen, ertrinken - sacht.

30.8.15 16:53

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros (2.9.15 04:16)
sehr schöne Wörter...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen